Hypnose

Hypnose in der psychoonkologischen therapeutischen Begleitung

Im Vorfeld einer Hypnose ist das Erstgespräch, eine ausführliche Anamnese und eine Therapiestunde erforderlich.

Angewendet werden folgende speziell auf die Psychoonkologie abgestimmten Hypnose-Techniken:

  • Hypnose zur Schmerzlinderung und Entspannung

  • Selbsthypnosetechniken, um zu entspannen und Schmerzen zusätzlich zu lindern

  • Phantasiereisen (Heilreisen) zur Stärkung der Selbstheilungskräfte und des Immunsystems

  • Heiltrancen zur Linderung der Nebenwirkungen der Chemotherapie

  • Heiltrancen zur Akzeptanz der Bestrahlungstherapie
  • Umgang, teilweise Abbau von Zukunftsangst